August 2020
blog

Einfrieren von Eizellen

Die Medizin entwickelt sich. Heute verfügen wir über Möglichkeiten, von denen unsere Großeltern nicht zu träumen gewagt hätten. Zur Anwendung kommen Verfahren, die eine Fruchtbarkeit der Eizelle sicherstellen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Die Zeiten haben sich geändert, junge Menschen haben es nicht eilig

In den letzten Jahren ist die Zahl der jungen Paare stark angestiegen, die es mit einem Kinderwunsch nicht eilig haben. Sie bevorzugen lieber Bildung, Karriere, möchten reisen und denken nicht darüber nach, eine Familie zu gründen. Dies kann auch daran liegen, dass Frauen in keiner langfristigen partnerschaftlichen Beziehung sind oder bestimmte gesundheitliche Probleme haben. Wenn der Moment kommt, um darüber nachzudenken, stellen sie fest, dass es nicht einfach so geht. Es gibt viele Faktoren, von denen es abhängt, ob die Versuche zur Erfüllung des Kinderwunsches erfolgreich sind oder nicht. Daher ist es auf jeden Fall erwähnenswert, dass die Klinik GYNEM die Möglichkeit bereitstellt Eizellen ein zu frieren, das sog. Egg Freezing. Man könnte sich durch die Bezeichnung verunsichern lassen, aber dazu besteht keinerlei Grund. Die Methode, die den gesamten Sachverhalt einfacher gestalten kann, soll an dieser Stelle näher betrachtet werden.

Das Egg freezing von Anfang bis Ende

Alles beginnt unmittelbar nach der Ankunft in der Klinik - Krankenschwestern und Ärzte erklären Ihnen alles und führen Sie durch den gesamten Prozess. Diese Informationen dienen Ihnen dazu, um zu jedem Zeitpunkt einen Anhaltspunkt zur Verfügung zu haben. Beim ersten Besuch werden Sie auch darauf aufmerksam gemacht, dass die Eizellen zunächst hormonell stimuliert werden müssen. Dies erfolgt durch Injektionen, die sich die Frau 12 Tage lang selbst verabreicht. Anschließend kann die Eizellenentnahme stattfinden. Infolgedessen reifen mehr Eizellen auf einmal und somit werden auch mehrere Eizellen eingefroren. Injektionen sind etwas, vor dem Frauen üblicherweise Angst haben - es gibt nichts zu befürchten. Die Nadeln sind klein und dünn, so dass die Punktion selbst kaum zu spüren ist. Bevor Sie mit den Injektionen nach Hause gehen, zeigt Ihnen die Krankenschwester verständlich, wie die Verabreichung erfolgt. Wenn es dann um die Verabreichung selbst geht, dann ist es von Vorteil die Gedanken auf etwas Schönes und Positives zu lenken. An diesen Prozess schließt die eigentliche Entnahme von Eizellen in der Klinik an. Es findet unter Kurznarkose statt, der gesamte Eingriff dauert ca. 5-10 Minuten. Nach dem Eingriff entspannen Sie sich im Schlafzimmer und nach ca. 1-2 Stunden können Sie zusammen mit der begleitenden Person nach Hause gehen. Die entnommenen Eizellen werden nach der Methode der Vitrifikation behandelt. Die Zellen werden in einer speziellen Lösung eingelegt, die Kryoprotektive enthält, Substanzen, die die Zellen vor Frostschäden schützen. Wir kühlen sie dann in diesem speziellen Medium stark ab. Nach dem Einfrieren können wir die Eizellen bis zu 12 Jahre lagern, was eine sehr lange Zeit ist und Frauen müssen nicht gestresst sein, dass sie etwas nicht „schaffen“.

einfrieren_von_eizellen.jpg

Ein gesunder Lebensstil spielt eine Rolle

Wenn Sie über diesen Eingriff nachdenken, dann sollte auch über die eigene Lebensweise nachgedacht werden. Man möchte auf jeden Fall gesunde Eizellen, die in bester Verfassung sind. Alkoholgenuss, das Tabakkonsum sollten eingeschränkt werden. Die Ernährung sollte ausgewogen sein. Bewegung sollte Bestandteil Ihres Programms werden., Stressfaktoren sollten ausgeschlossen werden und Sie sollten gut schlafen. Diese Faktoren haben einen großen Einfluss auf den Zustand der Eizellen, daher ist es angebracht, sich auf die Lebensweise gesamtheitlich auszurichten.

Diese Methode erlebt derzeit eine große positive Welle. Frauen verspüren dank dessen keinen Stress und Druck aus dem Umfeld. HIER finden Sie das Video von Naamah, die aus den USA in die GYNEM-Klinik reiste und sich dort einer Behandlung des Einfrierens der Eizellen unterzog. Der Gesamtprozess wird im Video sehr schön zusammengefasst. Es ist Sehenswert und Sie werden viele neue Informationen erfahren.