Gesetzliche Bedingungen

  • auch alleinstehende Frau kann behandelt werden
  • Altersbeschränkungen sind nicht durch Gesetz bestimmt, aber eine sogenannte „ungeschriebene Vereinbarung“ spricht über ein Alter von 50 Jahren
  • Es dürfen höchstens 3 Eizellen pro Zyklus befruchtet und übertragen werden.

Interessant

In Spanien ist die Auswahl des Geschlechts eines Kindes nur zu therapeutischen Zwecken erlaubt, wenn dadurch eine an das Geschlecht gebundene genetische Krankheit verhindert werden kann. Im als „Urteil von Mataró” bekannten Prozess verwehrte das Gericht 1988 einer Mutter von vier Söhnen das Recht, als nächstes Kind eine Tochter auswählen zu dürfen. Dies war einer der wenigen gerichtlichen Fälle, in denen das Gesetz Nr. 35/1988 über medizinisch unterstützte Fortpflanzungstechniken zur Anwendung kam. Dieses Gesetz, über das auch heute noch ein breiter gesellschaftlicher Konsens besteht, war damals weltweit als eine Neuheit anzusehen.

Quelle: Internet

Samen-/Eizellspende

  • Spende ist anonym
  • Es dürfen höchstens 6 Kinder von einem Spender erzeugt werden.
  • Überzählige Embryonen müssen von vornherein zur Adoption freigegeben werden.
  • Unentgeltlichkeit der Eizellspende.
  • Anspruch von Kind / Frau / sozialem Vater auf allgemeine Informationen über Spender.

Kosten

Eine IVF – Behandlung – Durchschnittspreis 4000,- EUR – plus Kosten für Medikamente

Eine Behandlung mit Eizellspende zwischen 8000 bis 10000,- EUR.

Erfolgsquote (Statistikdaten für Jahr 2012)

  • IVF/ICSI: 38%
  • Eizellspende 54%

Besonderheit

Spanien besitzt eine „Nationale Kommission für unterstützte menschliche Fortpflanzung”, deren Aufgabe es ist, Berichte auszuarbeiten, Forschungsprojekte zu beurteilen und Techniken zu verbessern. In Katalonien existiert ebenfalls eine „Kommission für Techniken zur unterstützten menschlichen Fortpflanzung”, die bereits vor ihrem nationalen Gegenstück existierte. Diese Kommission hat eine große Anzahl von Berichten über komplexe Themen wie Embryonenforschung, Oozytenspende und Aufbewahrung von Eizellen und Sperma veröffentlicht.